Kur und Therapien - Das Immunsystem stärken und Beschwerden lindern

Neben unseren bisher beschriebenen Leistungen bieten wir Ihnen außerdem verschiedene Kuren und Therapien an, um Ihren Körper zu heilen und zu stärken. 


Dazu gehören:

  • Tinnitustherapie
  • Biologische Eigenbluttherapie
  • Infusionstherapie (z.B. bei Infektanfälligkeit, Konzentrationsstörungen, Vergesslichkeit, Ohrgeräuschen, anhaltender Müdigkeit und Erschöpfung, zur Ausleitung von Schadstoffen)
  • Raucher-Entwöhnung (mit Bioresonanztherapie oder Akupunktur)
  • Bioresonanztherapie (z.B. bei Raucher-Entwöhnung und Allergiebehandlung)
  • Sauerstofftherapie (z.B. bei Allergie, Durchblutungsstörungen, Schwindel, Tinnitus, Abgeschlagenheit, etc.)
  • Magnetfeldtherapie (z.B. bei Schmerzen von Kniegelenk, Ellbogen- und Schultergelenk)
  • Hochdosis - Vitamin C – Therapie
  • Entgiftungstherapie
  • Immunkur
  • Vital-Kur
  • Mikrozirkulationskur

Wir freuen uns darauf, Sie als Patient in unserer Praxis begrüßen zu dürfen!

Tinnitustherapie

Bei der Erkrankung an einem Tinnitus stehen Ihnen vielerlei Behandlungsmöglichkeiten offen. Wir informieren Sie gerne persönlich über die Vielfältigkeit der Möglichkeiten und wählen gemeinsam mit Ihnen die passende Methode aus. Nachfolgend können Sie bereits verschiedene Informationen finden. 


Grundsätzlich muss zwischen einem akuten und chronischen Tinnitus unterschieden werden. Von einem akuten Tinnitus spricht man, wenn das Geräusch bis zu drei Monaten fortbesteht. Ein chronischer Tinnitus dauert über diesen Zeitraum hinaus an. Wichtig sind hierbei zwei Seiten. Der Tinnitus sollte zum Einen direkt beeinflusst werden, also z.B. in seiner Lautstärke reduziert oder geheilt werden, andererseits sollte auf die Reaktionen des Patienten auf seinen Tinnitus eingewirkt werden.


Beim akuten Tinnitus bieten wir Ihnen eine medikamentöse Behandlung, z.B. mit Cortison, als auch ein Bewältigungstraining (Tinnitus-Counseling). Sie werden über die Bedeutung des Tinnitus aufgeklärt und erlernen einen Umgang mit dem Ohrgeräusch im Alltag.

Beim chronischen Tinnitus kann sowohl ein medikamentöses Therapieverfahren helfen als auch Tinnitus-Counseling, verhaltenstherapeutische Ansätze oder Körpertherapien. Je nach individuellem Krankheitsbild sind auch Gehirnstimulationsverfahren oder Hörgeräteakustik denkbar, sowie Training mit Musik (Tailor-Made Notched Music Training mit Tinnitracks).

Photobiologische Eigenbluttherapie

Eine photobiologische Eigenbluttherapie, das heißt eine UV-Lichtbehandlung des Bluts  (UVB), kann bei einem intrazellulären Energiemangel helfen. Die Therapie verbessert Ihre Durchblutung und den Stoffwechsel Ihrer Zellen und steigert Ihre Abwehrkräfte.


Sie hilft zum Beispiel bei:

  • Durchblutungsstörungen
  • Abwehrschwäche des Immunsystems
  • Hauterkrankungen
  • Längeren oder massiven Stresssituationen
  • Als Unterstützung nach schweren Infektionskrankheiten, großen Operationen oder Krebsbehandlungen
  • Konzentrationsschwäche
  • Erschöpfungsgefühl
  • Ohrgeräuschen, Kopfschmerzen, Schwindel

Bioresonanztherapie

Der menschliche Körper strahlt unterschiedliche elektromagnetische Schwingungen ab. Dabei beeinflussen sich die Schwingungen der einzelnen Systeme gegenseitig, jedoch können auch von außen einwirkende Substanzen negative Auswirkungen auf diese haben, was die Entstehung von Krankheiten begünstigt.


Ziel der Bioresonanztherapie ist es, durch Veränderungen im körpereigenen Schwingungsbild die Regulations- und Selbstheilungsfähigkeit des Körpers zu stärken. Mithilfe des Bioresonanzgeräts werden die Schwingungen des Körpers aufgenommen, als Frequenzmuster verarbeitet und als therapeutische Schwingungen wieder an den Körper abgegeben. Diese können zusätzlich auch auf Trägermedien (z.B. Globuli, Öl oder Tropfen) abgegeben werden. 

Zur Behandlung von Allergien werden substanzeigene Schwingungen, wie z.B. Katzenhaare oder Birkenpollen, appliziert, was das Immunsystem des Körpers in die Lage versetzt, mit der Allergie zurecht zu kommen.

Hochdosis-Vitamin-C-Therapie

Der menschliche Körper kann selbst kein Vitamin C herstellen – deshalb muss dieses von außen zugeführt werden. Vitamin C ist für ein funktionierendes Immunsystem und Nervensystem und zur Kollagenbildung (Haut, Knochen, Zähne) wichtig. 


Sie selbst können auf eine gesunde Ernährung mit täglich frischem Obst und Gemüse achten, um genügend Vitamin C zu erhalten. 

Da dies oftmals nicht ausreichend gelingt und der Körper in Situationen wie Stress und Erkrankungen mehr Vitamin C benötigt, sind Vitamin-C-Infusionen der optimale Weg, um dem Körper genug Vitamin C zuzuführen.

Wir bieten Ihnen den optimalen und sicheren Weg, Ihren Vitamin C-Mangel mit einer Vitamin C-Hochdosis-Infusionstherapie auszugleichen.